Freitag, 5. Februar 2016

Herr Unter

Seht, wie sie froh und munter trubeln,
Gar fröhlich dem Herren Unter jubeln,
Denn dieser doch recht kleine Mann,
Hat so manches nie getan,
Wofür man ihn zu schelten weiß,
Doch das gibt hier gar niemand preis.

Denn nach so manchem Sündenschock,
Braucht die Sünde ihren Bock,
Jede Tat braucht ihren Täter,
Jeder Wahr braucht seinen Heit,
Und zwar jetzt und niemals später,
Ja, so sind die Leute heut!

Kommentare:

  1. Ja, nicht nur der "kleine Mann" ist immer an allem schuld, sondern auch die "kleine Frau" :-) (Da du meinen Blog noch nicht so lange liest, weißt du es nicht, dass ich nur knapp 150 cm klein bin.)
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  2. Stimmt Elke, das wußte ich wirklich nicht.
    Aber wahre Größe wird ja auch nicht in Zentimetern gemessen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön, auch für den Link in meiner Linkparty.
      LG Elke

      Löschen