Freitag, 29. Juni 2018

Auferstanden von den Toten

Ja, ich bin zurück! (Na los, werft Konfetti und freut euch mit mir.)
Was mußte ich schon für merkwürdige Gerüchte über mich hören, aber versprochen: Jetzt bin ich wieder da. Und ja, man höre und staune, es gibt auch bald ein neues Buch von mir. Derzeit schreib ich gerade die hammergeilste Geschichte aller Zeiten (so zumindest der Arbeitstitel, drückt mir die Daumen, daß sie auch was taugt! ;))

Ich hoffe, ihr freut euch, daß ich wieder mal was von mir hören lasse. Demnächst soll sehr viel - auch mit diesem Blog - passieren. Ich hoffe, ihr freut euch drauf. So, und nun bin ich mal gespannt, wer sich in den Kommentaren alles freut, das ich wieder da bin. ;)
(Wenn sich denn wer freut. *räusper*)

Habt ein schönes Wochenende,
Euer Kleckser.

Kommentare:

  1. Klar freuen wir uns auf Neues was vom Meister der Geschichten kommt es wurde auch Zeit dass der Meister wieder auferstanden ist :)

    AntwortenLöschen
  2. Dankeschön! Fühle mich geehrt! ;)
    Werde auch versuchen mit tollen Geschichten die Erwartungshaltung zu erfüllen, auch wenn sich in meinem neuen Buch die ein oder andere Geschichte zu unserem politischen Zeitgeschehen finden wird. Aber in diesen Zeiten kann ich einfach nicht nur auf Friede, Freude, Eierkuchen und alles ist O.K. machen, das verbietet mir mein Gewissen. Ich hoffe, das ist O.K. für euch. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Geschichten sind und waren immer toll, jetzt erst recht kann der große Meister zeigen zu was für Schandtaten er zu Politik schreiben kann und will nur eines soll er wissen seinem Gewissen im treu sein :) Dann können auch wir uns freuen auf ein Buch von Dir

      Löschen
    2. Ich könnte doch gar nicht anders, als meinem Gewissen treu zu bleiben. Trotzdem ist es grad nicht einfach auf einmal Geschichten zum politischen Zeitgeschehen zu schreiben, die können sehr schnell zu plump oder viel zuviel Wut enthalten, weil mich dieser ganze Haß derzeit schon sehr wütend macht. Da muß ich als Autor ein wenig aufpassen. Außerdem stelle ich ja auch an mich selbst den Anspruch nicht nur gute Geschichten, sondern die für meine Verhältnisse bestmöglichen Geschichten zu schreiben. Soll ja auch wieder ein tolles Buch werden, auf das ich stolz sein kann.

      P.S.: Danke für diese schönen Worte, du hast meinen Tag ein wenig schöner gemacht. ;)

      Löschen