Donnerstag, 23. Januar 2014

Open Stage im Abraxas

So nun gibts ein kleines Paradoxon! Ein Autor, der seine Lesung absagt und trotzdem Werbung dafür macht? Hat es so bestimmt noch nicht oft gegeben. diesmal aber doch.

Ich gehe sogar noch weiter und räume freimütig ein, daß ich lesen könnte, und sogar daß ich will.
Und nein, es ist auch nicht die Mafia hinter mir her und hält mich davon ab. Ich gehe freiwillig nicht!

Warum? Nun: Mich hat ein gripaler Infekt erwischt. Ich fühle mich zwar schon wieder auf dem aufsteigenden Ast, aber ich will mich nicht unter die Menschheit begeben und jemand anstecken. DAS kann einfach nicht Sinn und Zweck einer Lesung sein! Zumal es "nur" eine Open Stage ist, ich also nicht als Hauptact, oder gar als Autor gemeldet bin.

Und warum mache ich trotzdem Werbung dafür?
Nun: Weil das Abraxas eine wunderschöne Kneipe ist, die immer einen Besuch wert ist. ein Ort, an dem ich wirklich gerne lese. Und das werde ich bestimmt bei der nächsten Open Stage.
Auch wenn es die erste Open Stage im Abraxas ist und ich gern dabei gewesen wäre, sage ich euch geht hin und habt Spaß! Ich wünsch euch was und kuriere mich erstmal richtig aus.





Ich wünsch euch was!
Euer,
Kleckser

Kommentare:

  1. Schnelle und Gute Genesung wünsch ich Dir.

    AntwortenLöschen
  2. Vielen lieben Dank!
    Hoffe mir geht es in ein paar Tagen wieder besser. ;)

    AntwortenLöschen